Einsatzgebiete von Zelten

Das Zelt und seine Einsatzgebiete

Einer der wichtigsten Fragen ist wohl: „Für welches Einsatzgebiet benötige ich mein Zelt?“ Wir von Personen-Zelt-kaufen.de listen dir hier die unterschiedlichen Einsatzgebiete auf.

 

Noch mehr zum Thema Zelt und  Zelt kaufen hier.

Sommer-Personenzelt

Diese Zelte sollten hinsichtlich der meist hohen Temperaturen besonders atmungsaktiv sein. Daher haben diese Zelte viele kleine Öffnungen und große Türen, die man öffnen kann. Zudem kann die Außenhülle bei schönem Wetter abgenommen werden, um das Zelt besser zu lüften. Da das Innenzelt sehr feinmaschig ist, bleiben auch die Insekten draußen. Da Sommerzelte meist etwas leichter sind, könnte es passieren, dass die Stabilität etwas darunter leidet. Auch wenn es sich um ein Sommerzelt handelt, sollte man die Wassersäule nicht unteracht lassen. ( Informationen zur Wassersäule findest du hier)

Trekkingzelt

Trekkingzelte haben ein breites Einsatzgebiet. Jedoch gibt es für alle Trekkingzelte eine wichtige Eigenschaft…. Das Zelt muss so leicht wie möglich sein, egal ob du eine lange oder kurze Trekkingtour machst.  Bereits 200g können je nach Dauer bei einem Fußmarsch sehr unangenehm werden. Wenn du jedoch mit dem Motorrad oder Auto unterwegs bist, ist das Gewicht recht uninteressant.

Expeditionszelt

Expeditionszelte sind / müssen sehr robust sein! Diese Zelte müssen den schlechtesten Witterungen standhalten wie z.B.: Schnee, starken Wind und Regen. Deshalb fällt hier in der Regel die Wahl auf ein Geodätenzelt (mehr Informationen zu Geodätenzelten findest du hier). Aber auch Tunnelzelte werden hin und wieder genutzt, da diese Personen-Zelte auch sehr windstabil sind. (mehr Informationen zu Tunnelzelte findest du hier). 

Winterzelte

Gerade diese Zelte müssen den Elementen trotzen wie z. B. Wasser, Schneefall und Wind. Achtet bitte darauf, das dass Personen-Zelt groß genug ist, damit man das Innenzelt nicht an das Außenzelt drückt, denn bei niedrigen Temperaturen kann es sein, das dass Innenzelt direkt festfriert. Das Personen-Zelt sollte auch möglichst ohne Heringe auskommen und alleine stehen können. Es gibt dafür Zelte mit sogenannten „snowflaps“ (zu deutsch: Schneelappen). Diese Lappen liegen dann auf dem Boden bzw. sind eine Verlängerung vom Außenzelt und dort wird dann ca. eine Schneeschicht von mindestens 15cm draufgelegt, um das Personen-Zelt zu fixieren. Bitte auch dran denken, das ihr das Zelt mit Handschuhen aufbauen könnt. Die Belüftung vom Zelt ist ebenfalls sehr wichtig, da ja auch im Zelt gekocht werden muss. Hierfür bieten sich auch kleine Ventilatoren an, die die Luft nach außen tragen.  Die Personen-Zelte sollten farbauffällig sein, damit man sein Zelt wiederfindet oder im Notfall auch von anderen gesehen werden kann.

3-Jahreszeitenzelt

Diese Personen-Zelte sind für den Einsatz von Frühjahr, Sommer und Herbst geeignet. Im Allgemeinen sind diese Zelte einfach etwas stabiler konzipiert und sind daher auch für schlechtere Witterungen bestens geeignet. Sie decken einfach jede Notwendigkeit ab und sind daher deutlich teurer.

Diese Seite verwendet Cookies zur Verbesserung der Nutzererfahrung. Wenn du auf dieser Seite weiter surfst, stimmst du der Cookie Nutzung zu. Weitere Informationen findest du hier

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen